Läpp- und Feinstschleifscheiben



Feinstschleifscheibe

Die MACOLAEPP-Technik



Hohe Kornhärte, dichte Kornanordnung im Stein, vorzugsweise trockenes Spanen und geringe Schnittgeschwindigkeiten sind die herausragenden Charakteristiken der MACOLAEPP-Technik.

Sie findet vielfältige Anwendung, so beispielsweise bei Hartmetall-Werkzeugen, Motoren und Getrieben, Press- und Stanzwerkzeugen, Lehren, Feinstbearbeitung von Glas und Keramik. In der Gesamtheit seiner zweckdienlichen Eigenschaften übertrifft das MACOLAEPP-Korn den Diamanten, ohne dessen Härte ganz zu erreichen. Dabei erweist sich ein Volumenanteil von 95 % Korn in den Schleifkörpern als markanter Vorzug. Während andere Kornarten bereits drücken und reißen, werden durch das MACOLAEPP-Korn (Härte nach Mohs 9,5) auch Karbidkristalle, Titan oder Keramik noch geschnitten, wobei die Druckfestigkeit von 3000 kg/mm² HK 100 höchste Anforderungen moderner Läppmaschinen erfüllt. Die hohe Korndichte mit ihrer Vielzahl von Schneiden sichert beste Abtragsleistung und verbürgt gleichzeitig durch die ausgewogene Verteilung des Druckes feinstes mikroskopisches Spanvolumen. Bei Beachtung der günstigen Brucheigenschaften des Korns, der steuerbaren Kornverfeinerung und der vorgegebenen Schnittgeschwindigkeiten wird optimale Oberflächenqualität erzielt.

MACOLAEPP-Technik ermöglicht vielfältig genutzte trockene Arbeitsweisen und weist Wege zu Problemlösungen in der Oberflächenbearbeitungstechnik.

Zum horizontalen Schleifen und Läppen mittels Läppmaschine

Spezialscheiben



Durchmesser     Belagbreite
400
100
250
85
250
75
175
50
MACOLEPP Läpp- und Schleifmaschine für Trocken und Nassschliff
MACOLEPP Läpp- und Schleifmaschine für Trocken und Nassschliff
 
MACOLAEPP-Spezialscheiben eignen sich besonders für die Bearbeitung von Kleinteilen, an die hohe Ansprüche im Hinblick auf Oberflächengüte gestellt werden. MACOLAEPP-Scheiben werden trocken eingesetzt. Offensichtliche Vorteile sind: Werkstückführung von Hand, im Käfig oder durch Aufspannung. Hartes, schneidendes Korn bewirkt mikroskopisch saubere Schnittkanten. Geringe Schnittgeschwindigkeiten (max. 12m/sec, empfohlen 1 - 8 m/sec) sind systemgebunden. Vorzugsweise abtragendes oder glättendes Bearbeiten sind durch Variation des Anpressdruckes und der Schnittgeschwindigkeit steuerbar. MACOLAEPP-Scheiben bearbeiten unterschiedlichste Werkstoffe, gleichgültig, ob es sich hierbei um hartes, weiches oder stark schmierendes Material handelt; z. B. Sinterwerkstoffe - NE-Metalle - Quarze - Kohle - Glasfaser - Kunststoffe.

Schema zur Belagbreite

Mitlaufscheiben


Durchmesser: 127 und 175

Bei Werkstücken, die durch Größe und Anforderungen an Planität sowie Oberflächengüte für Scheibenbearbeitung nicht mehr geeignet sind, kann das System Läpp-Platte mit Paste befriedigende Ergebnisse sichern. Alle Scheiben können im Werk überarbeitet werden. Ausführliche Größenbeschreibung entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.

Zum vertikalen Läppen für Drehstähle aus Hartmetall oder HSS sind MACOLAEPP-Scheiben lieferbar.

Topfscheiben



Durchmesser    Belagbreite
210
30
175
25
152
40
152
23
127
20
107
10
85
10
Stähle-Läppmaschine
Stähle-Läppmaschine
Kornstufung   
180
130 µm
220
100 µm
360
50 µm
500
25 µm
750
10 µm
1000
5 µm
1500
3 µm
2000
1 µm
 
Scheibendurchmesser möglichst nicht kleiner als 152 mm wählen.

Erst durch das Feinschleifen bzw. Läppen wird die volle Leistungsfähigkeit der Hobel- und Dreh­stähle ausgeschöpft und die Standzeit bis zum dreifachen erhöht. Es vermindert die Bildung von Aufbauschneiden.

Umfangsgeschwindigkeiten

Ø
mm
1 m/s.
2 m/s.
3 m/s.
4 m/s.
5 m/s.
6 m/s.
85
225
450
675
900
1120
1340
UpM
107
180
360
540
710
890
1070
UpM
127
150
300
450
600
750
900
UpM
152
125
250
375
490
620
750
UpM
175
110
220
330
430
540
650
UpM
210
90
180
270
350
440
530
UpM
250
75
150
225
300
375
460
UpM
400
48
86
144
191
239
287

Ø
mm
7 m/s.
8 m/s.
9 m/s.
10 m/s.
11 m/s.
12 m/s.
85
1560
1780
2000
2220
2440
2660
UpM
107
1250
1430
1610
1790
1970
2150
UpM
127
1050
1200
1350
1500
1650
1800
UpM
152
880
1010
1140
1270
1400
1530
UpM
175
760
870
980
1090
1200
1310
UpM
210
620
710
800
890
970
1060
UpM
250
540
610
690
770
840
910
UpM
400

Geringe Schleifgeschwindigkeiten erhöhen die Leistung der Scheiben.

Empfohlene Geschwindigkeitsbereiche

Für Hartmetall7 bis 11 m/s.
Für HSS und SS4 bis 8 m/s.
Für NE-Metall1 bis 6 m/s.


 © hempel media webdesign